=

Special

Barmer „MAKE LOVE, not LOUD“

Barmer „MAKE LOVE, not LOUD“

  • #Barmer
  • #interactive
  • #volume
  • #Grey
  • #gamification
  • #customsound
  • #website
  • #seriousgame
  • #health
  • #hearing
  • #ears
  • #rock
  • #punk
  • #poppunk
  • #poprock
  • #musicvideo

Das Projekt „Make Love, not Loud“ ist ein interaktiver Hörtest, verpackt in einem Musikvideo, bei dem der User selbst entscheidet, wie die Geschichte endet. Das Ganze geschieht über vier Lautstärkeregler, die Storyline und Musik in Echtzeit ändern.

Das Projekt „Make Love, not Loud“ ist ein interaktiver Hörtest, verpackt in einem Musikvideo, bei dem der User selbst entscheidet, wie die Geschichte endet. Das Ganze geschieht über vier Lautstärkeregler, die Storyline und Musik in Echtzeit ändern.

Interaktive Musik und Gamification stehen hier im Mittelpunkt. Dabei bestand die Herausforderung darin, eine klangliche Gestaltung zu konzipieren, die inhaltlich mit dem Setting harmoniert, live und unmittelbar anpassbar ist und einer jungen Zielgruppe das Thema Lautstärke auf eine überraschende und unterhaltsame Art und Weise näher bringt.
Zu diesem Zweck komponierten wir vier Soundtracks, die thematisch genau auf Konzept und Filmidee abgestimmt sind: Verschiedene Arrangements des gleichen Rock-Songs, per Klick zu jedem Zeitpunkt nahtlos umschaltbar – von viel zu leise bis viel zu laut!

Text, Instrumentierung, Gesang und Performance der Darsteller wurden von Anfang an als Gesamtkonzept geplant. Um der Musik die nötige Energie und Glaubhaftigkeit zu verleihen, wurde alles in verschiedenen Recording Sessions live eingespielt. Durch ein Punktcasting der Musiker und enge Zusammenarbeit mit dem Regisseur Lars Timmermann konnten wir die vier maßgeschneiderten Tracks bereits für den Dreh vorbereiten und so eine maximale Interaktion zwischen Musik und Film erreichen.

In der Postproduktion fertigten wir anschließend ein Sounddesign an, das die verschiedenen Intensitätsstufen durch Verzerrung, Windgeräusche, Gitarrenfeedback und ausfallende Mikrofone fühlbar macht. Starke klangliche Kontraste zwischen den einzelnen Stufen und abwechslungsreiche Soundevents, die es in jeder Stufe zu entdecken gilt, steigern dabei die Interaktion zwischen User und Video und so den Replay Value.
Heraus kam ein interaktives Musikvideo, das dem Thema Lautstärke auf eine ganz innovative Art und Weise Gehör verleiht.